Knaxiade im Kindergarten

Bereits zum neunten Mal veranstaltet der Katholische Kneipp-Kindergarten St. Michael in Marnbach die KNAXIADE. Seit Andrea Reitbauer im Jahr 2009 die Leitung übernahm, ist die Bewegungsolympiade fester Bestandteil in der Bewegungserziehung der Einrichtung.

Auch heuer standen wieder verschiedene Disziplinen, wie z. B. Balancieren, Klettern usw. auf dem Plan. Die Aktion startete zu Beginn des Kindergartenjahres im September 2017 und war somit sowohl für die Kleinen als auch für die Erzieherinnen und Erzieher eine spannende Zeit. Das Bewegungsprogramm wird noch weiter fortgesetzt.

Alle machten eifrig mit und durften bei der Siegerehrung ihre Urkunden und Medaillen im Empfang nehmen. Andrea Melzer von der Sparkasse Oberland erklärte den Kinder bei der Verleihung den Unterschied zwischen KNAXIADE und gewöhnlicher Olympiade: „Hier geht es nicht darum, wer am schnellsten läuft, am weitesten springt oder am besten balancieren kann. Bei der KNAXIADE zählt der Spaß an der Bewegung. Deshalb bekommen alle Kinder eine Medaille“.

Die bayerischen Sparkassen sind Initiator und Förderer der KNAXIADE. Bereits vor 25 Jahren wurden die ersten Knaxiaden in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Turnverband durchgeführt. Schon damals hat man erkannt, dass bei Kindern oftmals der natürliche Bewegungsdrang unterbunden wird. Haltungs-, Kreislauf- und Koordinationsschwächen sind meist die Folge, ebenso Übergewicht. Heute ist dieses Problem noch markanter: Computer, Handy und Fernsehen lassen Kinder vergessen, dass Bewegung doch mindestens genauso viel Freude bereitet.

Bis zum Sommer werden 20 Kindergärten aus dem Geschäftsgebiet der Sparkasse Oberland eine KNAXIADE veranstalten. Andrea Reitbauer blickt indes auf 2019: „Wir freuen uns schon auf das nächste Mal - dann haben wir ein kleines Jubiläum.“