Presseinformation zur Siegerehrung KNAXIADE 2019, Kindergarten St. Michael Begeisterte Kinder bei der KNAXIADE Ganz stolz schauen die Kinder vom St. Michael Kindergarten auf ihre Medaillen und Urkunden, die sie soeben erhalten haben. Die Leiterin der Einrichtung, Andrea Reitbauer und ihre Kolleginnen haben auch in diesem Jahr wieder eine KNAXIADE für die Kleinen veranstaltet. Die von der Sparkasse Oberland initiierte Kinder-Olympiade findet in diesem Kindergarten bereits zum zehnten Mal statt und ist zum festen Bestandteil in den Turneinheiten geworden. Bereits vor 26 Jahren wurden die ersten Knaxiaden in Schwaben durchgeführt. Und heute ist das Thema aktueller denn je: Immer mehr Kinder weisen Haltungsschwächen auf, die vor Allem durch langes Spielen am Computer oder Handy verursacht werden. Hinzu kommen Konzentrationsstörungen und Koordinationsschwierigkeiten. Dieser Entwicklung möchten die Sparkassen in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Turnverband mit der KNAXIADE entgegenwirken. Den Kindergärten bleibt dabei selbst überlassen, wie sie die Sporteinheiten einteilen und gestalten. Die spielerisch gestalteten Disziplinen sollen den Kindern den Spaß an der Bewegung vermitteln und ihren ursprünglichen Bewegungsinstinkt wecken. Andrea Melzer von der Sparkasse Oberland erklärte den Kindern bei der Verleihung der Medaillen und Urkunden den Unterschied zwischen KNAXIADE und gewöhnlicher Olympiade: „Hier geht es nicht darum, wer am schnellsten läuft, am weitesten springt oder am besten balancieren kann. Bei der KNAXIADE zählt allein der Spaß an der Bewegung. Deshalb bekommen alle Kinder eine Medaille“.